Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Der Turn- und Sportverein Norf (TSV Norf) möchte eine ungenutzte Freifläche vor dem Eingang des Gesundheitszentrums des Vereins mit einem Workout Park aufwerten. Der offene Park mit Sportgeräten hat eine Fläche von 11 x 11 Metern. Es ist so konzipiert, dass jede Altersklasse und jegliche Sportler/innen unabhängig vom Trainingslevel hier alleine oder unter Anleitung Sport treiben und etwas für die Gesundheit und Fitness tun kann.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Gemeinschaft, Jugend, Verein, Gesundheit, Sport
Finanzierungs­zeitraum: 15.03.2019 08:09 Uhr - 13.06.2019 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Auf der Freifläche soll ein Workout Park für Jung und Alt gebaut werden. Heute wird im Sommer auf einem Teil der Fläche bereits viel gespielt und Sport getrieben, Dieser Park würde das Angebot in den Räumen des Gesundheitszentrums deutlich bereichern, ausweiten und für Jugendliche, die keine Motivation zu einer Mitgliedschaft verspüren, zugänglich machen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Workout Park lädt dazu ein, sich im Sport frei zu entfalten, und das ohne an feste Zeiten gebunden zu sein. Somit soll der Park zum aktiven Sport animieren. Er spricht durch die einfachen Strukturen der Geräte alle Altersgruppen – also Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Lebensphasen – an. Wir wollen helfen, Hemmschwellen in der Nutzung von Sportangeboten zu überwinden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Verein und die dort arbeitende "Mannschaft" lebt für den Sport und arbeitet mit vielen engagierten Trainern (insg. 120). Mit Hilfe des Herstellers kann ein Park mit Sportangebot für alle geschaffen werden. Der Workout Park spricht also jeden an. Wer das Projekt unterstützt, hilft nicht nur dem TSV Norf, sondern den Norfer Bürgerinnen / Bürgern, den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums – mithin den Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Denn Sport soll für alle da sein. Er soll Spaß und Gesundheit vermitteln.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt direkt in den Workout Park. Es entsteht kein Verwaltungsaufwand. Sollte der freudige Fall eintreten, das wir mehr als genug Geld erhalten, so gibt es größere Varianten des Parks (mit weiteren Geräten) oder die Möglichkeit, das der Verein Geräte anschafft, die dieses Angebot ergänzen und den Workout Park noch vielfältiger machen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Turn- und Sportverein Norf (kurz: TSV Norf). Er ist mit rund 1.600 Mitgliedern einer der größten Neusser Breitensportvereina mit zukunftsfähigen Sport- und Gesundheitsangeboten; übrigens der einzige Neusser Verein mit eigenem Gesundheitszentrum. Vorsitzender ist Dr. Hermann-Josef Baaken (zugleich Vorsitzender des Sportbund Rhein-Kreis Neuss e.V.). Die Iniative stammt von Michael Moll, der sein freiwilliges Jahr im TSV Norf absolviert.