Projektübersicht

Anfang der 80er Jahre haben wir Schützen mit eigenen Finanzmitteln und tausenden Stunden in ehrenamtlicher Arbeit unsere Schützenhalle gebaut die seit ihrer Einweihung im Jahr 1984 die zentrale Versammlungshalle unseres Dorfes ist. Nach über 30 Jahren muss sie in Teilen renoviert und nach den heutigen Bedürfnissen umgebaut werden. Wir wollen in unsere Schützenhalle investieren weil sie uns die Möglichkeit gibt weiterhin Gemeinsamkeit zu erleben und die Bindung in der Dorfgemeinschaft zu stärken

Kategorie: Brauchtum
Stichworte: Versammlungsstätte, Dorfgemeinschaftsraum, Anstel, Schützenhalle, Schützenhalle Anstel
Finanzierungs­zeitraum: 17.09.2018 08:30 Uhr - 16.12.2018 00:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Um das Miteinander unserer Kinder und Jugendlichen zu fördern bieten wir ihnen u.a. wöchentlichen Trainingsraum für unsere Jungschützen und Proben der Karnevalsjugend unserer KG-Tanzgarde an. Außerdem finden wöchentliche Proben des Tambourcorps "In Treue fest" und diverser Musikgruppen statt. Für unsere älteren Mitbürger stellen wir unser Schützenheim als Begegnungsstätte für den regelmäßigen Gemeinschaftsnachmittag mit Kaffee und Kuchen zur Verfügung. Es finden zahlreiche Seniorenveranstaltungen unseres Senioren Klubs statt wie z.B. Fahrradtouren oder Nachtwanderungen. Es ist uns wichtig die Gemeinschaft unserer Älteren zu festigen damit sie sich bei all den Problemen des "älter werden" gegenseitig unterstützen können - getreu nach dem rheinischen Grundsatz: "man kennt sich, man hilft sich". Wir empfinden große Verpflichtung für unser Dorf und freuen uns dass unsere Angebote täglich genutzt werden. Um das Ganze in Zukunft weiter unter- und erhalten zu können bitten wir um Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit den erzielten Mitteln sollen die notwendigen Renovierungs- und Ausbauarbeiten im Sebastianusstübchen unterstützt werden. Die Schützenhalle soll für weitere Generationen der Vereine und Bürger von Anstel und der Nachbardörfer als Versammlungs- und Veranstaltungsort erhalten bleiben - an dem man sich gerne zusammenfindet.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Alle Ansteler Bürger und auch die der umliegenden Ortsteile der Gemeinde Rommerskirchen verbinden persönliche Erinnerungen an die Schützenhalle. Ob an Schützenfest, Karnevalsveranstaltungen der Kath. Frauengemeinschaft oder der KG Ansteler Burgritter, Jugendpartys oder nur als Treffpunkt: jeder Ansteler hat seine eigene Verbindung zur Schützenhalle. Und das soll auch in Zukunft so bleiben. Dieser Ort für Zusammenkünfte verschiedenster Art soll für die Zukunft saniert und allen Bürgern und Vereinigungen erhalten bleiben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Verwendung für die notwendigen Arbeiten u.a. Streichen des Raumes, Beleuchtung, Einrichtung (Möbel, Tische und Stühle) und der sanitären Anlagen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die gesamte St.Sebastianus Schützenbruderschaft Anstel 1300 e.V.