Projektübersicht

Wir möchten das vorhandene Angebot an Spielgeräten auf dem öffentlichen Kinderspielplatz an der Nievenheimer Platanenstraße um ein weiteres Highlight, eine große Nestschaukel, ergänzen.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: nestschaukel, Nievenheim, Spielplatz, Platanenstraße, behinderte und nicht behinderte Kinder
Finanzierungs­zeitraum: 13.04.2018 13:07 Uhr - 12.07.2018 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Es geht um die Anschaffung und Errichtung einer großen Nestschaukel auf dem öffentlichen Kinderspielplatz an der Platanenstraße in Dormagen-Nievenheim.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, das bestehende Angebot an Spielgeräten auf dem Spielplatz um eine weitere Attraktion zu bereichern und zwar um eine große Nestschaukel (siehe Fotobeispiel), die bei behinderten wie nicht-behinderten Kindern erfahrungsgemäß großen Anklang findet.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Vor einigen Jahren wurde der Spielplatz an der Platanenstraße von der Stadt Dormagen umgestaltet und mit neuen Spielgeräten ausgestatten. Viele der Kinder aus nah und fern, die ganzjährig gerne den Spielplatz besuchen, haben darüber hinaus den Wunsch nach einer Nestschaukel geäußert. Eine solche Schaukel ist gerade auch für geistig und körperlich behinderte Kinder, für die wir uns als Förderverein des Heilpädagogischen Kindergartens an der Salvatorschule seit fast fünf Jahrzehnten einsetzen und die ebenfalls oftmals den Spielplatz besuchen, besonders attraktiv. Aus eigenen Mitteln können wir dieses Projekt leider nicht stemmen und hoffen daher auf viele Unterstützer aus Nievenheim und ganz Dormagen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In Abstimmung mit den Technischen Betrieben Dormagen wird eine geeignete Nestschaukel angeschafft und auf dem Spielplatz fachgerecht aufgestellt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der Verein Salvator e. V. mit Eltern und Kindern sowie einige Nievenheimer Stadtrats- und Kreistagsmitglieder.