Projektübersicht

Musik wird durch Sprechen und Singen für jedes Kind erlebbar, die eigene Stimme als kreatives und künstlerisches Ausdrucksmittel entdeckt. Das Projekt JeKi-Sti der Musikschule der Stadt Neuss wollen wir auch in der 3. Klasse weiterführen.

Kategorie: Musik

Stichworte: Musik, GGS Allerheiligen, Musikunterricht, Förderung, Allerheiligen

Finanzierungszeitraum 09.10.2017 07:52 Uhr - 07.01.2018 00:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Schuljahr 2017/2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Bei dem Singförderprogramm Jeki-Sti (jedem Kind seine Stimme) werden die Kinder im Klassenverband eine Stunde in der Woche von einer Gesangslehrerin der Musikschule der Stadt Neuss unterrichtet. Dieser Unterricht, der in der 1. und 2. Klasse stattfindet, soll nun in der 3. Klasse fortgeführt werden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Zielgruppe des Projektes sind die knapp 60 Kinder, die das 3. Schuljahr an der GGS Allerheiligen besuchen. Das Projekt JeKi-Sti soll auch im 3. Schuljahr fortgeführt werden. Zukünftig ist die Gründung eines Schulchores vorgesehen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wer singt, macht Musik, ohne dass er ein Instrument dafür braucht. Kinder, die regelmäßig singen, entwickeln ein Gefühl für Rhythmus und Metrum, lernen, sich musikalisch auszudrücken und sich vor Publikum zu präsentieren. Indem es Teamgeist, Konzentration und Sprachentwicklung fördert, trägt Singen zur selbstbewussten Persönlichkeitsentwicklung von Kindern bei. Darüber hinaus werden beim gemeinsamen Singen kulturelle Grenzen überwunden und Integration gefördert.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld kann das Projekt fortgeführt werden und es kann eine ausgebildete Musiklehrerin der Musikschule der Stadt Neuss die Kinder an der GGS Allerheiligen unterrichten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird durch den Förderverein der GGS Allerheiligen, dem Lehrerkollegium und der Schulpflegschaft sowie den Eltern unterstützt.